Skip to main content

Prüfungsinfos NRW

Prüfungsinfos

Deine Zwischenprüfung


Bergfest während Deiner Ausbildung 

Ungefähr nach der Hälfte der Ausbildungsdauer  wird die Zwischenprüfung durchgeführt. Das Ziel der Prüfung  ist die Ermittlung deines Ausbildungsstandes. Deine Kenntnisse und Fertigkeiten, die du während der Ausbildung erworben hast, werden auf den Prüfstand gestellt. Es ist auch ein guter Zeitpunkt dein eigenes Lernen neu zu organisieren.  Die Noten der Zwischenprüfung werden nicht auf die Gesellenprüfung angerechnet.  

Damit Du besser einschätzen kannst, was während der Zwischenprüfung auf Dich zukommt, findest Du  eine komplette Zwischenprüfung,  die vom Aufbau und den Inhalten der Zwischenprüfungen in Nordrhein-Westfalen  entspricht.  Die Zwischenprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. 


Fakten zur schriftlichen Prüfung 

Die schriftliche Prüfung setzt sich aus einem handlungsorientierten sowie einem konventionellen Teil zusammen. 

Teil 1: Handlungsorientierter Teil (HOP) 

Bearbeitungszeit: 90 min 
Gewichtung: 60 % der Gesamtbewertung   
Hier arbeitest Du fächerübergreifend einen Auftrag ab und darfst folgende Hilfsmittel benutzen: Schulbücher,  Unterrichtsmitschriften, Tabellenbücher, Taschenrechner, Zeichengeräte und Formelsammlung. Der Prüfungsausschuss kann weitere Hilfsmittel, wie z.B. Firmenkataloge zulassen. 

Teil 2: Konventioneller Teil (KONV) 

Bearbeitungszeit: 60 min 
Gewichtung:  40 % der Gesamtbewertung   
Hier bearbeitest Du nacheinander vier Fächer:  

  • Planung und Fertigung 
  • Fachbezogene Berechnungen 
  • Gestaltung und Konstruktion 
  • Wirtschafts- und Sozialkunde 
und darfst nur folgende Hilfsmittel benutzen: Taschenrechner, Zeichengeräte und Formelsammlung.  


Fakten zur praktischen Prüfung 

Du wirst in höchstens sechs Stunden eine Arbeitsaufgabe anfertigen, die einem Kundenauftrag entspricht. Innerhalb dieser Zeit wird ein maximal 10-minütiges Fachgespräch mit Dir geführt werden. 

Bewertet werde mit jeweils maximal 100 Punkten folgende Bereiche:  

  • Arbeitsablaufplanung, Auftragserfassung, Anreißen
  • Maschinenarbeiten 
  • Passen der Verbindungen 
  • Maß- und Formgenauigkeit in Übereinstimmung mit der Zeichnung 
  • Oberflächengüte 
  • Fachgespräch 

Eine Gesamtnote für den praktischen Teil gibt es nicht. 



Hier findest Du eine schriftliche Übungsprüfung, Musterlösungen und Tabellen zur Auswertung.

Bearbeitungszeit: 
Teil 1:  90 Minuten 
Teil 2:  60 Minuten
Gewichtung: 
Teil 1:  60 % der Gesamtbewertung 
Teil  2: 4 0 % der Gesamtbewertung

Prüfungsfragen und Musterlösungen: 

 
Probeprüfung
 
Musterlösungen
 
Auswertung PDF
 
Weiteres Material



Hier findest Du eine praktische Übungsprüfung.

Bearbeitungszeit:
6 Stunden


Arbeitsprobe: 
Die Unterlagen für die Arbeitsprobe findet Ihr unter folgendem Link:

Arbeitsprobe als PDF